Poesie ohne Uranstaub

Veranstaltung: Uranabbau, Areva und die Folgen

Donnerstag, 11.10.2012, 19.30 Uhr im Erlanger E-Werk

Die Initiative Poesie ohne Uranstaub und die IPPNW laden ein zur Infoveranstaltung Uranabbau, Areva und die Folgen.

Es sprechen:

Golden Misabiko, Johannesburg 

Der Menschenrechtsaktivist der "Afrikanischen Vereinigung für den Schutz der Menschenrechte", der 2009 im Kongo einen kritischen Bericht über den geplanten Uranabbau und die Geheimverträge mit Areva veröffentlichte und daraufhin verhaftet wurde, kam nur aufgrund internationaler Proteste wieder frei. Misabiko spricht über seine Erfahrungen mit Areva und über die aktuelle Situation im Kongo.

Dr. Ilona Auer-Frege, Berlin

Koordinatorin des Ökumenischen Netzwerkes Zentralafrika (ÖNZ), in dem u.a. Brot für die Welt, Pax Christi und MISEREOR mit Kirchen und zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Region Kongo, Ruanda und Burundi für Frieden, Menschenrechte und Entwicklung zusammenarbeiten. Das ÖNZ warnt seit Jahren vor den Folgen des Uranabbaus durch Areva.

Dr. Lars Pohlmeier, Bremen

Europäischer Präsident der internationalen Organisation IPPNW (Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.), deren Weltkongress Ende August diesen Jahres in Hiroshima stattfand, um auf die Verbindung von ziviler und militärischer Nutzung hinzuweisen. Pohlmeier war selbst vor wenigen Wochen mit einer internationalen Expertengruppe in Fukushima und berichtet über die Situation vor Ort.

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit zur Diskussion!

--------------------------------------------------------------

Uranabbau, Areva und die Folgen

Donnerstag, den 11.10.2012, um 19.30 Uhr, E-Werk Erlangen (großer Saal)

Der Eintritt ist frei!

-----------------------------------------------------------------

Poesie ohne Uranstaub freut sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

« zurück

Aktueller Kassenstand

Zielsumme: 15.000 Euro

Gesammelte Summe:

15.070, - Euro (Stand: 19.12.2011)

Jawohl! Wir haben es geschafft! Dank allen Bürger-Sponsoren, Mitmachern und Unterstützern!

Das Neueste

Lesen Sie hier aktuelle Beiträge, Hintergründe und News zur Aktion!

Die Aktion in der Presse

Das schreibt und sendet die Presse über Poesie ohne Uranstaub.